Verbau

Unter dem Begriff Verbau werden bauliche Maßnahmen und Einrichtungen
zusammengefasst, die zur Abstützung und Sicherung der Seitenwände einer
Baugrube dienen und damit das Nachrutschen von Erdreich verhindern. Die
Ausführung und Standsicherheit eines Verbaus sind Gegenstand von
bautechnischen Nachweisen und durch entsprechende Normen geregelt. Die
WIWA Erdbau GmbH verwendet je nach Anforderung unterschiedliche Techniken.

Kostengünstigste Variante ist die Trägerbohlwand. Diese bestet aus
Stahlprofilträgern mit dazwischen eingelegten, verkeilten Holzbohlen.
Für Lückenbebauungen im Innenstadtbereich erstellen wir Bohrpfahlwände aus
dicht nebeneinander angeordneten Stahlbetonpfählen. Diese dienen der
Lastabtragung der Bestandsgebäude und der Minimierung der Setzung. Sowohl
im Hafen- als auch im Grundwasserbereich werden Spundwände eingesetzt, die
aus Holz oder Stahl sein können. 

Alle Verbauarten können durch Stahlgurtungen und Ankereinbau zusätzlich
höhere Lasten aufnehmen. Falls nötig können sie erschütterungsarm erstellt
werden.

Zurück zur Leistungsübersicht